DATE: 28. März 2020
TIME: 18:00
LOCATION: Hauptkirche St. Jacobi, Hamburg
Also hat Gott die Welt geliebt – Chorkonzert zur Passion – abgesagt 28. März 2020

Sa. 28. März 2020, 18 Uhr

 Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie leider abgesagt!

 

Also hat Gott die Welt geliebt

Chorkonzert zur Passion

 

Vokalensemble St. Jacobi
Tanja Becker-Bender – Violine |
Gerhard Löffler – Leitung und Truhenorgel

 

Karten: 15 € (erm. 10 €) zzgl. VVK-Gebühr unter www.konzertkassegerdes.de
und an bekannten Vorverkaufsstellen.
Restkarten an der Abendkasse.

 

 

Der Wochenspruch der Karwoche ist Titelgeber des Konzertes, welches
mit der gleichnamigen Motette von Heinrich Schütz eröffnet wird. Von
Joachim a Burck (1546-1610), dem Wegbereiter der evangelischen
Kirchenmusik des 17. Jahrhunderts, erklingt die deutschsprachige
„Johannespassion“: Ein zentrales Werk seines Schaffens, in welchem der
Passionstext erstmals mehrstimmig durchkomponiert ist. Zwei Werke
der klassischen Moderne bilden den musikalischen Gegenpol: die 1938
komponierte Motette von Ernst Pepping „Jesus und Nikodemus“ in einer
gemäßigten Tonalität und „Jesus und die Krämer“ des Ungarn Zoltán Kodály.

All rights reserved. © Gerhard Löffler 2015